Geboren in Dachau + gut begleitet ins Leben starten

Im Dachauer Kreißsaal der Heliosklinik schaut man nach vorne. Und zwar täglich und rund um die Uhr - denn die Dachauer Hebammen sind immer im Dienst.

Man kennt die Schlagzeilen: Einerseits werden gerade in ländlichen Regionen Kreißsäle geschlossen, weil Geburtenzahlen zurückgehen.
In München hingegen werden Frauen an der Kreißsaaltüre mit Wehen abgewiesen, es gibt zu wenig Hebammen zwischen zu vielen Gebärenden.
Vielerorts ein Dilemma.

Das gibt es im Dachauer Kreißsaal bisher und auch in Zukunft nicht.

Die Hebammen fühlen sich eng verbunden mit der Dachauer Geburtshilfe, es gibt ein beständiges Team von Beleghebammen die zwischen 30 und 5 Jahren im Dienst der Klinik sind.

„Wir sind froh, dass wir in Dachau in der Geburtshilfe keinen Hebammennotstand haben und so steht auch in 2018 Tag und Nacht ein motiviertes Hebammenteam bereit. Im Jahr 2017 erblickten im Kreißsaal in Dachau fast 900 Babys das Licht der Welt. Wir sind damit nicht an einer Kapazitätsgrenze, haben ausreichend Zeit für Mutter und Kind und müssen niemanden abweisen. Das ist in der heutigen Situation durchaus ein Luxus. Eine so intensive und persönliche Betreuung können nicht mehr viele Kliniken gewährleisten “  sagt Hebamme Elke Schäl, die selbst seit 29 ]ahren als Beleghebamme in Dachau tätig ist.

Weiterer Ausbau der Geburtshilfe in Dachau

Das erfahrene Hebammenteam wurde verjüngt, neue Krankenschwestern konnten für eine gute Versorgung von Wöchnerinnen und Babys gewonnen werden.
Auch in die Ausstattung wird investiert, wie beispielsweise in eine neue Geburts-Badewanne und einen neuen OP der direkt an den Kreißsaal angeschlossen ist.
Zudem kamen junge Assistenzärzte hinzu, die Kooperation mit den Belegärzten aus der Region verläuft weiterhin gut.

Mit Zuversicht und Motivation ins Jahr

Der neue Chefarzt Dr. Ebner, der mit seiner Familie von Ulm nach Dachau gezogen ist, hat motiviert und mit dem prüfenden Blick eines von außen kommenden, die Leitung der Frauenklinik übernommen.
Gemeinsam mit dem überwiegend weiblichen Team von Oberärzten und Ärzten, startet man nun ins neue Jahr.
Insgesamt freut sich das Team der Frauenklinik über einen Neustart, man will eine wohnortnahe, menschliche und sichere Geburtshilfe gewährleisten und dafür Sorge tragen,
dass auch im Jahr 2018 zufriedene Mütter mit gesunden Babys das Haus verlassen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen